• „Wir können vor allem von Deutschland lernen“

    In Deutschland scheint der Höhepunkt der Corona-Epidemie überwunden zu sein. Andere Länder – gerade in Afrika haben ihn noch vor sich. So zum Beispiel Äthiopien, das etwas zum selben Zeit wie Deutschland Schulen schloss und Anfang April den Ausnahmezustand erklärte. Im Moment hat das ostafrikanische Land bei rund 110 Millionen Einwohner 7120 Infizierte und 124 […]

    Continue reading
  • Corona: Materialspenden für ENAT-Krankenhaus

    Äthiopien hat 110 Millionen Einwohner und angeblich 100 Intensivbetten sowie 435 Beatmungsgeräte – in unserer Partnerstadt Alem Katema leben fast 30.000 Menschen. Anzahl der Intensivbetten und Beatmungsgeräte im städtischen ENAT-Hospital: null. Aufgrund der weltweiten Nachfrage nach diesen Geräten wird das das vermutlich so schnell auch nicht ändern. Der Partnerschaftsverein will trotzdem alles versuchen, die Ausstattung […]

    Continue reading
  • Bürgermeister rufen zur Corona-Soforthilfe auf

    Am 8. April hat Äthiopien angesichts der Corona-Pandemie den Ausnahmezustand erklärt. Derzeit (Stand 15.5.2019) gibt es in dem Land am Horn 272 offiziell bestätige Infektionen und fünf Todesfälle. Angesichts der mangelhaften hygienischen Zustände, der geringen Anzahl und der schlechten Ausstattung der Krankenhäuser sowie des Risikofaktors Armut, befürchtet Ministerpräsident und Friedensnobelpreisträger Dr. Abiy Ahmed das Schlimmste […]

    Continue reading
  • 5000 € aus Merkur-Aktion mit Lions & Rotary

    Glück oder Können? Als wir vergangenen November gefragt wurden, ob wir Spendenempfänger einer gemeinsamen Aktion von Ebersberger Zeitung, Rotary Club und Lions Club sein wollen, waren wir ziemlich überrascht. Wir wissen, dass wir über die Grenzen der Gemeinde bekannt sind – aber tolle Initiativen gibt es im Landkreis nicht wenig. Natürlich nahmen wir dankend an […]

    Continue reading
  • Voll historisch – NAKOPA-Traktor pflügt

    Am 12. März pflügte vermutlich zum ersten Mal ein Traktor ein Feld in Alem Katema. Reine Männersache? Nein, am Lenker saß Tigist Mezgebu – vor 15 Jahren besuchte sie Kindergarten „Vaterstetten“. Heute ist sie Managerin des NAKOPA-Projekts Automotive und nahm mit Kfz-Lehrern der Berufsschule am Training mit Pflug und Scheibenegge teil. Leiter des Workshops war […]

    Continue reading
  • Voll nachhaltig – SDG-Tagung in Addis

    Vom 17. bis 19. Februar fand in Addis Abeba die „Fachveranstaltung zur Lokalisierung der Agenda 2030 im Kontext der deutsch-äthiopischen Kommunalpartnerschaften“ statt. Organisiert und finanziert von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW), einer Abteilung von Engagement Global. Mit dabei waren alle deutsch-äthiopischen Partnerpaare: Leipzig–Addis Abeba, Witten–Mekele, Gotha–Adua und natürlich auch die älteste Partnerschaft […]

    Continue reading
  • Voller Durchblick – Dank Colin & Zeiss

    Im Dezember war Entrepreneur-Trainer Demeke Afework (links) zu Gast in Vaterstetten. Für einen Freund Desalegn Mengistie (rechts) suchte er eine Brille für die Stärken -13/-14 und etwas kompliziert geschliffen. Vereinsmitglied Jo Neunert („One Dollar Glasses“) konnte nicht auf Anhieb weiterhelfen. Mit der Unterstützung von Optik Colin (Brillengestell) und Optik Zeiss (Gläser) konnten wir jedoch im […]

    Continue reading
  • MGV 2020: Von der Gründung über die Weber in die Zukunft

    „Der Verein leistet einen ganz wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung“, lobte Bürgermeister Georg Reitsberger den „Partnerschaft mit Alem Katema e.V.“ am vergangenen Samstag bei seiner jährlichen Mitgliederversammlung im großen Sitzungsaal des Rathauses. Nicht ohne auf seinen letzten Besuch Ende Oktober mit einem Augenzwinkern zurückzublicken: „Sie haben uns nicht verhungern lassen, sondern einfach ein Schaferl geschlachtet“, erzählte […]

    Continue reading
  • Von Schützen, Schiffchen und Shamane

    Tewonchafi ist das neue Zauberwort in Alem Katema – zumindest für die dort ansässigen Weber. Rund 80 sind das immerhin. 30 davon sind an zwei Standorten in Associations organisiert. Sie haben nun im Dezember vier Wochen lang mit Weber-Trainer Fikadu Eshetu aus Addis an neuen Webstühlen mit dem amharischen Namen „tewonchafi“ trainiert. Der Name bedeutet […]

    Continue reading
  • Weihnachtsgeschenk für‘s Krankenhaus

    „I would like to say congratulations – all the goods have finally reached at Alem Ketema safely. We are very, very, very thankful!“, schreibt Chefarzt Saleamelak Desalegn. Kurz vor dem äthiopischen Weihnachtsfest am 7. Januar gab es in Alem Katema Grund zum Feiern: Im ENAT-Hospital trafen 36 Krankenhausbetten, neun Rollstühle, drei Pflegerollstühle, ein mobiles Röntgengerät, […]

    Continue reading