NAKOPA

NAKOPA bedeutet „Nachhaltige Kommunalentwicklung durch Partnerschaftsprojekte“ und ist ein dreijähriges Entwicklungs-Projekt zwischen einer deutschen Kommune und einer Kommune des Globalen Südens. Das Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung stellt hierfür Gelder bereit. Die bundeseigene Service-Agentur „Engagement Global“ unterstützt die Kommunen bei der Durchführung.

Vaterstetten hat in Zusammenarbeit mit Alem Katema und dem Partnerschaftsverein 2016 einen Antrag für ein solches Projekt an der „Almaz Böhm Vocational School“ in Alem Katema gestellt und hierfür den Zuschlag bekommen. Insgesamt fast 200.000 € stehen hier bis Ende 2019 zur Verfügung – 90 Prozent kommen dabei vom Bund, 10 Prozent übernimmt die Gemeinde.

 

Das Projekt beinhaltet Unternehmer-Workshops für die 4000 Studenten der Berufsschule sowie Fach-Workshops in den Bereichen „ICT“ (Information Communication Technologie), „Automotive“ und „Construction“. In jedem der Bereiche wird ein nachhaltiges Projekt bzw. Gerät implementiert: das Internet-Café, ein Frontladertraktor als Kommunalfahrzeug und eine mobile Ziegelei. Bei einer Delegationsreise aus Alem Katema kamen sechs Äthiopier, um Rund um Vaterstetten Berufsschulen zu besichtigen und dabei zu lernen.